Ital. Parma-Schinken halbe Keule entbeint ca. 3 kg Stand: 20.08.2019

Ital. Parma-Schinken halbe Keule entbeint ca. 3 kg

Produktbeschreibung:

Parmaschinken ist der bekannteste Rohschinken aus Italien. In der Region um Parma weht ein beständiger, trockener Wind, der einzigartige klimatische Bedingungen für die natürliche Trocknung des Schinkens schafft.

Besonderheiten:

Ein Premium-Produkt mit fein-würzigem Aroma!

Zutaten:

Schweinefleisch*, Meersalz

*kontrolliert biologischer Anbau

Ursprungsland der Hauptzutat: Italien

Land der letzten Bearbeitung: Deutschland

Qualität: 100% bio, EWG 834/2007 Norm

Kontrollstelle: IT-BIO-009

Herstellung:

Für den Parmaschinken werden die Keulen zugeschnitten und in Salz gebettet der Schinken wird abwechselnd eingesalzen und dann kühl und trocken gelagert. Das Einsalzen ist notwendig, da es dem Fleisch Wasser entzieht und so dem Verderben entgegen wirkt. Der Schinken wird mind. 16 Monate gereift.

Verwendung:

Den Schinken 20 min. vor dem Genießen aus dem Kühlschrank nehmen, denn bei Zimmertemperatur entfaltet sich das Aroma am besten! Den luftgetrockneten Schinken als Vorspeise zu Antipasti und Melone oder als Brotbelag genießen.

Artikelnummer: 4020

Nährwerte je 100g:

Energie619 kJ / 100g
 269 kcal / 100g
Fett18 g / 100g
Davon gesättigte Fettsäuren6,4 g / 100g
Kohlenhydrate<0,5 g / 100g
davon Zucker<0,5 g / 100g
Eiweiß26 g / 100g
Salz4,32 g / 100g

Das Produkt enthält nach der Richtlinie 2007/68/EG *

Gluten nein
Krustentier nein
Eier nein
Fisch nein
Erdnuss nein
Soja nein
Milch nein
Schalenfrucht nein
Sellerie nein
Senf nein
Sesam nein
Lupine nein
Weichtier nein

nach der Alba-Liste **

Rind nein
Schwein ja
Huhn nein
Mais nein
Kakao nein
Glutamat nein
Koriander nein

*=Potentiell allergene Lebensmittel (und der daraus hergestellten Erzeugnisse) nach Richtlinie 2007/68/EG

  • glutenhaltiges Getreide (d.h. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon)
  • Krebstiere
  • Ei
  • Fisch
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch (einschließlich Laktose)
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Lupine
  • Weichtiere
  • Schalenfrüchte (d.h. Mandel , Haselnuss, Walnuss, Cashewkerne, Pecannuss, Paranuss, Pistazie, Macadamianuss und Queenslandnuss)
  • Schwefeldioxid und Sulfite in einer Konzentration von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l, als SO2 angegeben

**=Albaliste

  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Hühnerfleisch
  • Mais
  • Kakao
  • Hülsenfrüchte
  • Glutamat
  • Koriander
  • Karotte
< Zurück zur Liste