Grana Padano gerieben Stand: 18.09.2020

Grana Padano gerieben

Produktbeschreibung:

Wohl einer der bekanntesten Käsesorten aus Italien ist der geschützte Grana Padano Hartkäse. Dieser darf nur in Norditalien mit Kuhmilch aus der Region produziert werden. Di Padana umfaßt die Landschaft entlang der Po-Ebene, von Mailand bis Mantua.

Besonderheiten:

Der vollaromatische, würzige Käse reift mindestens 9 Monate und zeichnet sich durch eine körnige, brüchige Konsistenz aus.

Zutaten:

KUHMILCH*, Salz, Kälberlab

*kontrolliert biologischer Anbau

Ursprungsland der Hauptzutat: Italien

Land der letzten Bearbeitung: Italien

Qualität: 100% bio, EWG 834/2007 Norm

Kontrollstelle: IT-BIO-006

Herstellung:

Im Vergleich zu konventionellen Grana Padano wird unsere Bio Variante ohne Lysozym hergestellt. Dies ist möglich weil die Kühe die die Milch für den Käse liefern über den Winter nicht mit Silage sondern nur mit Heu gefüttert werden. Dadurch bilden sich im Käse weniger Löcher und es kann auf das Lysozym welches aus Hühnereiweiß gewonnen wird verzichtet werden.

Verwendung:

Passt hervorragend zu Pasta- und Reisgerichten. Dazu ein schlichte Sahne- oder Tomatensauce, oder nur etwas zerlassene Butter.

Artikelnummer: 10781

Nährwerte je 100g:

Energie1654 kJ / 100g
 398 kcal / 100g
Fett29 g / 100g
Davon gesättigte Fettsäuren18 g / 100g
Eiweiß33 g / 100g
Salz1,5 g / 100g

Das Produkt enthält nach der Richtlinie 2007/68/EG *

Gluten nein
Krustentier nein
Eier nein
Fisch nein
Erdnuss nein
Soja nein
Milch ja
Schalenfrucht nein
Sellerie nein
Senf nein
Sesam nein
Lupine nein
Weichtier nein

nach der Alba-Liste **

Rind nein
Schwein nein
Huhn nein
Mais nein
Kakao nein
Glutamat nein
Koriander nein

*=Potentiell allergene Lebensmittel (und der daraus hergestellten Erzeugnisse) nach Richtlinie 2007/68/EG

  • glutenhaltiges Getreide (d.h. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon)
  • Krebstiere
  • Ei
  • Fisch
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch (einschließlich Laktose)
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Lupine
  • Weichtiere
  • Schalenfrüchte (d.h. Mandel , Haselnuss, Walnuss, Cashewkerne, Pecannuss, Paranuss, Pistazie, Macadamianuss und Queenslandnuss)
  • Schwefeldioxid und Sulfite in einer Konzentration von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l, als SO2 angegeben

**=Albaliste

  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Hühnerfleisch
  • Mais
  • Kakao
  • Hülsenfrüchte
  • Glutamat
  • Koriander
  • Karotte
< Zurück zur Liste